Allgemein
Kommentare 24

Unsere Kollegin Ina ist eine „Else“

Eine „Else“? Was ist eine „Else“?
„Die Elsen“ sind acht junge Frauen die zusammen in Hannover ihr Abitur gemacht haben und seitdem verbindet sie eine dicke Freundschaft. Und sie nennen sich selbst „Die Elsen“.
Eine von ihnen ist unsere Mitarbeiterin Ina. 
Und eine andere von Ihnen ist Renata. Renata ist eigentlich Kroatin und ist direkt nach ihrem Abitur zurück in ihre Heimat gegangen. Dort hat sie später auch geheiratet und ihr erstes Kind bekommen. Dann, vor acht Jahren, wurde ihr zweites Kind geboren. Lana. 
Lana ist mit einem offenen Rücken (Spina Bifida), einen Wasserkopf (Hydrocephalus) und einer Entwicklungsstörung im Gehirn (Arnold Chiari Malformation) geboren wurden. Innerhalb der ersten vier Lebensjahre musste Lana bereits zehn Mal operiert werden. Renata kann nicht mehr arbeiten gehen, sie kümmert sich nur noch um die Tochter. 
Und obwohl Lana eine extreme Fehlstellung ihrer Füße hat, kann sie einige Schritte laufen. Das aber nur mit Hilfsmitteln und ganz mühsam. Damit Lana richtig laufen kann, benötigt sie eine Operation. Diese ist sehr speziell und kann in Kroatien nicht durchgeführt werden.
Eine Kinderklinik in Aschau (Bayern) könnte den Eingriff durchführen und auch gleich noch Orthesen anpassen. Der Eingriff kostet jedoch 17.000 €. Geld welches die Familie nicht hat. 
Als „Die Elsen“ dann von der Notlage ihrer Freundin Renata erfuhren, haben sie sich Gedanken gemacht wie sie helfen können. 
Es gibt mittlerweile eine Facebook-Seite („Let Lana walk“), einenen Flyer und ein Spendenkonto. 
Gestern hat die „Neue Presse“, unsere regionale Zeitung in Hannover, darüber berichtet. 

Als mir Ina von Lana berichtete war für uns klar, dass wir helfen werden. 
Also waren wir in unserem Stoffarchiv. Ja, so etwas haben wir hier mittlerweile. Dort liegen von allen Stoffen noch Andrucke oder einige Reststücke. Eben wie in einem richtigen Archiv.
Wir haben einige Schätze für Euch rausgesucht und bieten sie hier zum ersteigern an. 
Den Erlös werden wir dann nochmals kräftig aufstocken und euch darüber natürlich berichten.

Von dem Stoff Rotkäppchen gibt es insgesamt 1 x 0,6 m (Startpreis liegt bei 10,00 €/Stück)

Von dem Stoff Wikinger, silber gibt es 2 x 1 m (Startpreis liegt bei 20,00 € je Stück)
Von dem Nicki in blau/grün gibt es 3 x 1 m (Startpreis liegt bei 20,00 € je Stück)

Von unserem lillestoff-Kalender 2014 versteigern wir ebenfalls noch 5 Exemplare. Dieser Kalender ist limitiert und nicht käuflich erhältlich. Ihr habt also einen ganz besonderen Kalender der mit viel Liebe erstellt worden und etwas ganz Besonderes ist. Der Startpreis liegt bei 5 €/Kalender

Eure Gebote könnt Ihr gerne im Kommentarfeld abgeben oder Ihr sendet sie direkt an info(at)lillestoff.com.
Die Versteigerung endet am Freitag, den 13.12.2014 um 24.00 Uhr.

Und für diejenigen die nicht mitbieten möchten aber trotzdem etwas Gutes tun wollen, hier das Spendenkonto:

Lana Dusper/Anja Böker
Sparkasse Hannover
BLZ 250 501 80
Kto 19 11 55 25 46

Lieben Dank.

24 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.