Allgemein, lille.NTDECKT
Schreibe einen Kommentar

lille.ntdeckt – Nähurlaub im Nähcafé am Wasserturm

Habt Ihr schon einmal davon geträumt Urlaub zu machen. Und zwar ganz alleine, nur mit Eurer Nähmaschine und vielleicht noch 1-2 liebe Nähfreundinnen? Dann solltet Ihr unbedingt weiterlesen, denn das Nähcafé am Wasserturm bietet genau solche Verwöhnwochenenden und Nähauszeiten neben dem regulären Kursangebot an.

Wie kam es zu der Idee ein Nähcafé zu eröffnen und seit wann existiert es?

Ich hatte selbst Interesse mit Gleichgesinnten in schöner Atmosphäre nähen zu wollen, hatte gehört, dass es Nähcafes gibt. Diese Idee fand ich total schön und suchte danach. Es gab in der Nähe nichts dergleichen, wir hatten Räumlichkeiten zur Verfügung und kurzerhand beschlossen wir so etwas in der Art selbst hochzuziehen. Wir fingen mit zwei Räumen an und erweiterten uns nach 2 Jahren. Nun haben wir 5 Räume, verkaufen auch Stoff im Laden und im Onlineshop und Nähmaschinen der Marke Brother und einige Kurzwaren.

Das Geschäft ist gewachsen und meine Begeisterung darüber, dass die berufliche Tätigkeit und Freude „Eins“ werden können auch. (Übrigens war die Firma Lillestoff mit ihren grandiosen Stoffdesignern mein Begleiter von Anfang an.)

Das Nähcafe am Wasserturm gibt es nun seit 5 ½ Jahren.

Das Thema DIY wird bleiben und immer weiter wachsen, davon bin ich überzeugt.

Was zeichnet das Nähcafè aus/ was macht es so besonders?

ABSCHALTEN UND DIE ZEIT VERGESSEN

Im Nähcafé am Wasserturm“ in Nienburg rattern mehrere Nähmaschinen. Kinder können dort den „Nähmaschinen-Führerschein“ erwerben, Nähanfänger die ersten Schritte wagen, Fortgeschrittene individuelle Kleidung nähen, auch finden hier „Junggesellinnen-Abschiede“ statt oder einfach nur „Freundinnen-Nähkurse“.

Gleichzeitig ist das Nähcafe am Wasserturm auch ein Stoffladen und hat einen Onlineshop bei Etsy.  Der Stoffverkauf kam erst später dazu. Und noch viel später die Übernachtungsmöglichkeit. Die Unterkunft ist einen Purzelbaum vom Nähcafe entfernt, im gleichen Haus, zwei Türen weiter. Die Urlauber haben geräumige Zimmer, einen Aufenthaltsraum mit angrenzender Außenterrasse, eine Küche und natürlich ein Badezimmer.

Die Gäste, die diese Art von Auszeit genießen, sagen fast immer das Gleiche: „Endlich kann ich ganz und gar abschalten, mit den Freundinnen nach einem kreativen Tag essen gehen und bekomme nach dem Ausschlafen ein leckeres Frühstück serviert.“ Außerdem kann das eigene Arbeitsmaterial stehen und liegen gelassen werden, man muss nichts wegräumen. Das Nähcafe hat daher mittlerweile „Wiederholungstäter“.

AUCH BLUTIGE ANFÄNGER SIND WILLKOMMEN

Welche Kurse bieten Sie an?

Das kann ganz individuell abgesprochen werden. Unterstützende Angebotspakete werden auf der Internetseite angeboten.

https://naehcafewasserturm.files.wordpress.com/2018/10/naehurlaub_flyer1.pdf

Viele Varianten sind möglich. Am beliebtesten sind Tageskurse mit zwei Dozenten und vier Teilnehmern (Freundinnen) um ein Kleidungsstück von Anfang bis zum Ende fertigzustellen oder Dinge, die man sich noch nie selbst oder allein zugetraut hat umzusetzen.

Das Nähen ist unser Hauptthema – das ist ja klar. Jedoch wurden hier schon andere kreative Dinge umgesetzt. Im Nähcafe wurde schon gefilzt, Handlettering ausprobiert, Socken gestrickt, Knöpfe umhäkelt oder das Handsticken angeboten. Steine bemalen, Mosaik und Papier falten – Frau Nähcafe lässt sich demnächst sogar zeigen, wie man mit einem Spinnrad umgeht und ist ganz gespannt.

Und immer wieder zurück zum Nähen. Denn es ist toll wenn man die selbst erstellte Stickarbeit zu einem schönen Kissenbezug vernähen kann oder den umhäkelten Knopf an die selbst genähte Tasche setzt.

Nähurlaub – wie läuft das ab?

Das kann ebenfalls auch individuell gestaltet werden. Wir sind dahingehend flexibel.

Ein Beispiel: Freitagsabend Ankunft, Besprechung und Begehung des Nähcafes, Einchecken in die Zimmer.

Samstag: leckeres Frühstück und Beginn im Nähcafe bis zum Nachmittag oder mit Mittagspause und bis zum Abend.

Sonntag: Frühstück, Nähen und Ausschecken

Bieten Sie Nähurlaube nur an Wochenenden an oder auch unter der Woche/ in den Ferien?

Absprache ist alles. Früh genug sollten jedoch Wünsche und Zeiten besprochen werden.

Was ist in so einem Nähurlaub alles inbegriffen und was kostet eine Übernachtung?

Nähurlaub ist ein Komplettpaket und hat natürlich auch verschiedene Preise. Diese können auch auf der Seite nachgesehen werden.

Inbegriffen ist die Übernachtung, Bettwäsche, Handtücher, Kaffee, Tee, Mineralwasser, W-LAN, das Benutzen aller Werkzeuge und Maschinen, eine Auswahl an Nähgarn, Kursgebühren
Und: Die Urlauber könnten absolut „blanko“ kommen. Es ist alles da. Mitgebracht werden darf natürlich auch alles.

Beschreiben Sie die typischen Gäste (Freundinnen, Mutter-Tochter…). Haben Sie Stammgäste?

Freundinnen-Nähkurse sind am beliebtesten, Großmutter-Mutter-Tochter-Kurse, Mutter-Tochter, Arbeitskolleginnen, Ehepaare, Handarbeitsgruppen u. v. m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.