Allgemein, lille.FESTIVAL
Schreibe einen Kommentar

Das war das lillestoff Festival 2018

Das 5. lillestoff-Festival liegt inzwischen hinter uns, aber das Herz und der Kopf sind noch voller Eindrücke. Rund 2000 Teilnehmer waren auch in diesem Jahr wieder dabei und haben gemeinsam genäht, geplaudert, Stoffe gestreichelt und geshoppt und nicht zuletzt geschlemmt.



Es war ein kleines Jubiläums-Festival und nicht nur für die Festival-Teilnehmer war es ein Fest. Auch wir haben uns sehr gefreut viele bekannte Gesichter wiederzusehen, interessante Gespräche zu führen und Inspirationen zu sammeln.

Wir freuten uns ganz besonders darüber Sina Trinkwalder am Festival-Samstag bei uns zu Gast zu haben, die nach der Eröffnungsrede von Daniele unser gemeinsames „1500 T-Shirt Projekt“ vorstellte, über das wir auch ausführlich im neuen lillestoff-Magazin berichten.

Natürlich gab es neben unserem reichhaltigen Stoffsortiment auch unser neues lillestoff Magazin und die dazu gehörigen Stoffe auf dem Festival zu kaufen.

Unsere Platz schaffen mit Herz Tombola war auch dieses Jahr dank Eurer zahlreichen Spenden ein großer Erfolg. Wir konnten die Spendenmenge vom Vorjahr noch einmal toppen. Insgesamt 59 Kartons konnten wir in diesem Jahr mit Eurer gespendeten Kleidung packen.

Sobald wir eine Übersicht über die Spendensumme sowie die offenen Losnummern ausstehender Tombola-Gewinne haben, werden wir dazu noch einmal hier einen Beitrag veröffentlichen. Dies kann aber noch ca. eine Woche dauern.

In diesem Jahr hatten wir auch neue Aussteller dabei. Der Nähpark bot dieses Jahr nicht nur einen ausgezeichneten Leihmaschinenservice an, sondern hatte auch viele spannende Maschinen mit dabei, die man vor Ort testen konnte. Man traf nicht nur auf herausragendes Knowhow, sondern auch ein hochmotiviertes und kompetentes Team.

Eine kunterbunte Auswahl an Bändern, Borten, Applikationen, Bündchen und Tüddelkram fürs Nähherz gab es bei den Mädels von Wunderpop, die auf dem Festival für ordentlich Stimmung sorgten.

CreaSteinmetz war mit einem wahnsinns Angebot für den Plotterbedarf vertreten.

Und dann war da noch ganz neu Lotte Martens, die mit ihren edlen und außergewöhnlichen Stoffen das Angebot auf dem diesjährigen Festival noch einmal enorm bereicherte.

Der Frech Verlag war vor Ort und bot eine große Auswahl an Büchern an. Erstaunlicherweise waren am Festival aber nicht die Nähbücher der absolute Top Seller, sondern Handlettering war das große Thema, zu dem es auch ein tolles Workshopangebot gab.

Marabu war auch in diesem Jahr mit einem tollen Kreativ-Angebot vertreten und die Festival-Teilnehmer konnten sich Stoffe, Stofftaschen oder mitgebrachte Kleidung uns Schuhe individuell mit den Produkten von Marabu gestalten.

Selbstverständlich war auch elna mit vielen spannenden Nähmäschinen in diesem Jahr dabei. Die Damen vom Studio Schnittreif waren mit ihrem kompletten Schnittmuster-Sortiment vertreten. Und bei Knöpje, unserem Kurzwarenanbieter in Hannover, gab es sämtliche Nähzutaten, die man so braucht. Entweder weil man sie vergessen hatte einzupacken, oder weil man sie schon immer mal haben wollte.

Lillestoff verbindet. Das haben wir auch bei unserem kleinen Jubiläums-Festival wieder einmal festgestellt. Die Freude und das gemeinsame, kreative Miteinander überwiegt. Und das ist, was zählt und uns darin bestätigt diese zusätzliche Arbeit und Organisation Jahr für Jahr auf uns zu nehmen.

Ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch noch einmal an Hendrik Kahmann, der uns diese Bilder vom Festival zur Verfügung gestellt hat.

Habt Ihr auch über das 5. lillestoff-Festival berichtet und Fotos gemacht? Dann könnt Ihr sehr gerne Euren Bericht in unserem LinkUp hochladen:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.